Dead City Radio

Dead City Radio - Steckbrief

dcr-logo

Dead City Radio wurden 1995 gegründet und sind nicht: schnörkellos, professionell, treibend, bretthart, groovig, fetzig, klassisch, in bester Tradition, erdig, eingängig, locker, flockig, knackig, rockig, ehrlich, virtuos, knallig, engagiert, kompromißlos, druckvoll, spritzig, eigenständig, ausgereift, unverwüstlich usw. Dead City Radio sind derzeit inaktiv, was aber nichts heißen will...

Geschichte

Dead City Radio sind drei bis vier (früher vier, lange Zeit drei, jetzt wieder gelegentlich vier) Leute, die seit vielen Jahren persönlich befreundet sind und deshalb zusammen Musik machen. Nein, umgekehrt. Oder beides. Wie auch immer man die Musik nennen möchte, die dabei entsteht - sie ist in jedem Fall recht verschroben, weil wir zwar auch viel Musik hören, uns aber erstens sehr schnell langweilen und sowieso eine ziemlich sture Neigung haben, Anklänge an anderes zu vermeiden, und zweitens eine ähnliche Sturheit und historische Gegebenheiten dazu geführt haben, daß wir unsere Instrumente größtenteils nie "richtig" spielen gelernt haben. Die "Ersatztechniken", die man sich so im Laufe der Jahre aneignet, bestimmen dann das weitere Spielen. Heraus kommt (laut verschiedenen, kompilierten Einordnungen von außen) eine Melange aus "Rebel Rock und New-Wave-Dekadence, Rock'n'Roll und Experiment, Lärm und Melodie, Romantik und Gewalt". (aus Interview mit www.volumetv.at, März 2005)

Besetzung

Gesang / Gitarre: Sailer
Gitarre: Ora (bis 98)
Gitarre: Panos (2005)
Gesang / Bass: Vale
Gesang / Schlagzeug: Wompl

weitere Bands

Sailer: Tollwut, The Comics, Marionetz, Nulltarif, Wozu Rosa, Tilt!, Born Bavarian, V2-Schneider u.a.
Vale: The Comics, diverse Rock'n'Roll Bands
Wompl: The Limiters, Crackbabies, FoxForceFive, Scheinasyl & die Wirtschaftsflüchtlinge, Shit Shave & Shower, Omat u.a.

Diskographie

EPs

  • 'out there (the loveless europeans)' EP 2002, Rivolta Musica
  • 'utopia', EP 1999, I Hate Music
  • 'atlantic waves', EP 1997, I Hate Music
  • 'urban happiness revisited', EP 1997, I Hate Music

Alben

  • 'everything is so beautiful' CD, 2002, Aggressive Noise/Rivolta Musica/Schlecht & Schwindlig
  • 'burn future burn we love your face' CD 1998, TUG Records

Sampler

  • 'Kruzefix - Kreizkruzefix - 30 Top-Hits der Singles 1998-2002', 2002, Aggressive Noise
  • 'Intermedium From 1 to 2', CD 2002, Intermedium Rec.
  • 'Günther Koch Revisited - Voll in den Mann', CD 2001, Intermedium Rec.
  • 'Punk Over Munich Vol. 1, 2001, Aggressive Noise
  • 'Kruzefix Nr. 9' Single-Beilage, 2000
  • 'Prima Leben und Stereo' CD, 2000, plus BB8570
  • 'Feierwerk Sommerfest', CD , 1998, Chiller Lounge Records
  • 'Komm Küssen Kompilation #3', CD 1997, Fanzine-Beilage
  • 'Tribute to Simon '77', CD 1997, Schlecht & Schwindlig
  • 'The Smart Club', CD 1997, Blickpunkt Pop

Weblinks

Tags: V2-Schneider, Tollwut, Marionetz, Born Bavarian, Comics, Shit Shave & Shower, Dead City Radio