Scum

Scum - Steckbrief

scumSCUM zählen zu den ersten Münchner Punkbands - Sänger Simon genoss lange den Ruf, Münchens erster Punk gewesen zu sein.Musikalisch orientierten sich SCUM an den damaligen englischen Vorbildern Sex Pistols, The Clash und The Damned - bald folgten eigene 77-Deutschpunk Stücke. SCUM live waren legendär, nicht nur in München!
Im November 1996 verstarb Simon völlig unerwartet an Herzversagen. Für den Auftritt von SCUM beim Festival im Ballroom Esterhofen 97 sowie einige spätere Auftritte und Aufnahmen übernahm PamP (Garden Gang) den Gesang.

Geschichte

Nachdem bereits Ende 77 beschlossen worden war, eine eigene Punkband zu gründen, traf man sich Mitte 78 zum ersten Üben.
Ab Januar 79 traten SCUM live auf, zunächst nur auf privaten Parties mit Coverversionen der großen englischen Vorbilder Sex Pistols, The Clash und The Damned.

Im Juni 79 gab es dann den ersten öffentlichen Auftritt in der damals einzigen Punk-Location Münchens, dem 'Damage' in der Geyerstraße. Da die Band nur 3-4 eigene Songs hatte ('Mad House', 'Black is White', 'Munich', 'Dany'), spielten SCUM vor begeisterem Publikum einfach das ganze Set mehrmals durch.
Es folgten unzählige Auftritte in ganz Bayern, von Bad Reichenhall bis Hof. Noch 1979 wurde ein eigener SCUM-Fanclub gegründet - in Bad Wörishofen.
Im April 1980 waren SCUM Vorband von ZK im 'Picnic' / Erding.

Ebenfalls 1980 wurde endlich eine 6-Song Single mit eigenem Material eingespielt, die 1981 veröffentlicht wurde.

1982 kam es zur Bandkrise, nachdem Simon bei einem Auftritt in Starnberg auf der Bühne eingeschlafen war - SCUM lösten sich auf.

Bis 1991 spielten Tommy und Simon bei MELODY LEE (von 83 bis 91, mit Chris Void und Efghan), Gerhard und Harry spielen bis 1990 bei BEAT OF ADVENTURE (von 87 bis 90, u.a. mit Phil Vetter (Drums) und Peter Pflaum (Bassist der Surburban Rats, So What, 2 Oeltanks), der 1989 von Tommy Gun abgelöst wurde).

Für das Festival im Ballroom Esterhofen 1997 wollten SCUM als Band nochmals zusammen auftreten. Im November 1996 verstarb Simon völlig unerwartet an Herzversagen. Für einige live-Auftritte und Aufnahmen für Veröffentlichungen übernahm PamP (Gardengang) den Gesangspart.

 

 

Besetzung

Gesang: Simon '77 Buchberger
Leadgitarre: Harry Bieling
Rhythmusgitarre: Gerhard Bieling
Bass: Tommy Gun
Schlagzeug: Chris Rauth (77-78)

weitere Mitglieder:
Gesang: PamP
Schlagzeug: Tom Kupke (78-80)
Schlagzeug: Marcel Lochner (80-82)

weitere Bands

Simon, Tommy - Melody Lee
Gerhard, Harry - Beat of Adventure
PamP - Parrots, Suburban Rats, So What, Garden Gang

Diskographie

EPs

  • 1984, EP 1981, Eigenproduktion
  • Meuterei im Eurodisneyland, EP 1998, Schlecht & Schwindlig

Sampler

  • V.A. Freizeit 81, CD, Schlecht & Schwindlig
  • V.A. Tribute to Simon 77, CD 1997, Schlecht & Schwindlig
  • V.A. Punk Over Munich Vol. II, CD 2002, Aggressive Noise
  • V.A. Mia san dageng! - Hits und Schmankerl, CD 2007, Aggressive Noise
  • V.A. Beilage zum Kruzefix-Zine Nr. 4. Vinyl EP, 1999

Weblinks

http://www.gardengang.de/

Tags: Scum, Melody Lee, Garden Gang, Suburban Rats, Beat Of Adventure, Damage