TODESKOMMANDO ATOMSTURM - Hunger der Hyänen Album Release am 21. Mai im Kafe Marat

Nach einer gefühlten Ewigkeit spielen die Lokalmatadoren TODESKOMMANDO ATOMSTURM endlich wieder in den vertrauten Wänden des Kafe Marat und haben das brandneue Album HUNGER DER HYÄNEN als CD (im Digipack mit 16seitigem Booklet), als LP (mit 350g Inside-Out-Cover, Inside-Out-Discotaschen inkl. Downloadcode) und als kleine Tapeauflage im Gepäck!    ► Todeskommando Atomsturm Release-Party + Disco//Oslo + FTZ @ Kafe Marat | Sa, 21. Mai 2016, 20:00 Uhr

Nach einer gefühlten Ewigkeit spielen die Lokalmatadoren TODESKOMMANDO ATOMSTURM endlich wieder in den vertrauten Wänden des Kafe Marat und haben das brandneue Album HUNGER DER HYÄNEN als CD (im Digipack mit 16seitigem Booklet), als LP (mit 350g Inside-Out-Cover, Inside-Out-Discotaschen inkl. Downloadcode) und als kleine Tapeauflage im Gepäck! 

 ► Todeskommando Atomsturm Release-Party + Disco//Oslo + FTZ @ Kafe Marat | Sa, 21. Mai 2016, 20:00 Uhr

Die Label-Beschreibung von Twisted Chords liest sich schon mal ganz verheissungsvoll:

"Fast vier Jahre sind seit "Zeit zu pöbeln" vergangen, das Todeskommando hat seitdem mehr als hundert Konzerte gespielt und ist zu Recht für das überragende Debut gefeiert worden. "Hunger der Hyänen" macht da weiter, wo der Fünfer aufgehört hat, weitet das Feld aber erheblich aus. Punkrock-Smash-Hits mit eingängigen Refrains, Hooks und mehrstimmigem Gesang, verspielte und prägnante Gitarrenmelodien, die im Ohr bleiben und alles getragen von Leas unglaublich rotzig-wütender und angepisster Stimme. Deutschsprachiger Punkrock mit schlauen, klischeefreien, politisch-persönlichen Texten an der Schwelle zur Perfektion mit einer Hitdichte, die kaum zu toppen ist. 12 Songs ohne jeden Ausfall, ohne Schwächephase und Luftholen. Pure Energie, kraftvoll und gradlinig verpackt in 3-Minuten-Knaller.
"Hunger der Hyänen" ist perfekter, stimmiger und manchmal waghalsiger als sein Vorgänger: neben klassisch-eingängigen TKAS-Hits wird es nachdenklicher und experimentierfreudiger. In "Früher war da doch mal Hass" holt man sich stimmliche Unterstützung von Fossi (Kaput Krauts), im eindrucksvollen und beklemmenden "Worte wie Feuer" wird ein nachdrückliches und düsteres Statement zur Lage der Nation rausgehauen.
Todeskommando Atomsturm festigen ihren Platz neben modernen deutschsprachigen Bands wie Pascow oder Kaput Krauts und machen klar, dass sie in ihrer Entwicklung noch lange nicht am Ende sind."

Überzeugt euch selbst - Todeskommando Atomsturm - Hunger der Hyänen:

todeskommando atomsturm hunger der hyaenen

http://www.todeskommando.de/

Tags: Todeskommando Atomsturm