DIE SCHWARZEN SCHAFE + SLUTS'N + THE RANCORS

DIE SCHWARZEN SCHAFE + SLUTS'N + THE RANCORS
:
DIE SCHWARZEN SCHAFE + SLUTS'N + THE RANCORS
:
Sa, 17. November 2012, 20:00 h
:
Glockenbachwerkstatt - München,
:
LIVE!

Volxtanz in der Glocke

DIE SCHWARZEN SCHAFE + SLUTS + THE RANCORS

Einlass 19 Uhr Eintritt 6 Eur

 

DIE SCHWARZEN SCHAFE (100% D.I.Y. Punkrock/Düsseldorf)

Seit ihrer Gründung 1985 haben DIE SCHWARZEN SCHAFE über 400 Konzerte bestritten. Dadurch haben sie sich sowohl national als auch international einen Ruf als echte Liveband erspielt. Besonders erwähnenswert sind hier sicherlich die Touren mit Bands wie OI POLLOI (SCO), DISORDER (GB), RASTA KNAST(D), APATIA (PL) und NAKED AGGRESSION (USA). Außerdem sprechen 21 zum Teil internationale Veröffentlichungen für sich. 25 Jahre Punkrock hinterlassen aber auch Spuren. Umbesetzungen waren von Anfang an bei den SCHWARZEN SCHAFEN üblich. So sind Querverweise zu Bands wie THE BULLOCKS, PUBLIC TOYS, THE LAZY BOMBS, ALBTRAUM GMBH und PIG MUST DIE Teil der Bandgeschichte. Von Anfang an stand schon immer der D.I.Y. Gedanke im Vordergrund. DIE SCHWARZEN SCHAFE verstehen sich als Teil dieser Szene, die auf Freundschaften basiert. Daher erschienen alle Veröffentlichungen auf bandeigenen bzw. befreundeten Labels.

http://www.die-schwarzenschafe.de/

http://www.facebook.com/dieschwarzenschafe

 

SLUTS'N (DEUTSCH PUNK ALTE SCHULE/Heidelberg)

Anfang 1980 fanden sich drei Braunschweiger Jungs und ein Mädel zusammen und beschlossen, ab jetzt zusammen Krach zu machen - die Geburtsstunde der SLUTS. Zur Ur-Besetzung gehörten Schlampe am Mikro, Pelle an der Gitarre, Kat zupfte am Bass und Peter saß am Schlagzeug. In den folgenden zwei Jahren trat die Band diverse Male in Braunschweig und Umgeung auf, doch das Ende nahte schnell: 1982 lösten sich SLUTS auf. Schlampe und Peter stießen 1983 zu AKTIVE NOTWEHR, die zu dieser Zeit in Braunschweig wiederbelebt wurde. Pelle zog nach Heidelberg um und gründete 1986 SLUTS neu. Um zu zeigen, dass es sich nicht um die ursprüngliche Band handelt, wurde an den Namen ein N für „neu“ angehängt. Seitdem heisst die Band SLUTS’N. Es folgten einige Jahre mit etlichen Umbesetzungen, vor allem die Sänger wechselten häufiger, nur Pelle an der Gitarre hielt konstant durch. Martin übernahm 1988 das Schlagzeug und sitzt da auch noch bis heute. 1991 stieg Jürgenen als neuer Basser ein, und bis 1994 spielte die Band in Dreier-Besetzung, Pelle sang in dieser Zeit. 1994 fand sich Diesel als Sängerin, mit damals 16 Jahren das jüngste Sluts-Mitglied. Acht Jahre lang war man wieder zu viert, bis Jürgen 2002 die Band verließ. Diesel übernahm zum Gesang auch die Rolle der Bass-Frau. In dieser aktuellen Dreier-Besetzung haben SLUTS'N rund 30 Live-Gigs gespielt. ..

http://www.myspace.com/slutsn

 

THE RANCORS (EINFACH UNBESCHREIBLICH! /München)

 

http://www.rancors.com/

http://www.myspace.com/rancors

 

 


Veranstaltungsort

:
Glockenbachwerkstatt - Webseite
:
Blumenstraße 7
:
80331
:
München