Punch + Dramamine + Blue Screen Of Death + June Paik + Out On A Limb

:
Punch + Dramamine + Blue Screen Of Death + June Paik + Out On A Limb
:
Sa, 9. Juli 2011
:
Kafe Kult - München,
:
LIVE!

Disaster Disaster Festival

Alle zwei Jahre wieder und nun schon zum fünften mal – ein kleines zweitägiges Fest mit vielen tollen Bands, kalten Getränken und gefühlten 50 Grad in der Kult.

2011-07-08_kafekult-sFreitag:
Eintritt: 8 Euro

Samstag:
Eintritt: 12 Euro

Eintritt für beide Tage: 18 Euro

Bisher bestätigt (more to come!):


Samstag, 9. Juli:

Punch (USA)
http://www.myspace.com/punchcrew

"Punch are about as good as it gets - insightful lyrics, blistering fastcore mixed with solid hardcore - with some heavy-ass breakdowns that will most definitely drop the hammers of justice. Punishing hardcore done with heart. This IS Bay Area Hardcore."


Dramamine (DE)
http://www.myspace.com/dramaminedramamine

Mitglieder von Idle Hands, Short Fuse und Press Gang lassen bei Dramamine den Punk ein Stück weiter zu Hause und es geht derbe in Richtung Anfang/Mitte 90! DC Bands wie Nation of Ulysses, Hoover, Jawbox und Fugazi hört man raus, aber auch Wipers klingen durch und auch Sonic Youth-sche Klänge sind zu vernehmen. Der Gesang wechselt zwischen hektischem Sprechstakkato und juveniler Verzweiflung - vor allem aber rockt Dramamine wie sau!

Blue Screen Of Death (DE)
http://www.myspace.com/thisisthebluescreenofdeath

The blue screen of death machen elektronisch-8bit-mäßigen Punk. Weil sie besser Computer spielen als Gitarre. Die Band wurde 2007 in Göttingen gegründet, wo ihre Mitglieder seitdem auf der Strasse angefeindet und gelegentlich auch verhauen werden, von richtigen Punkern, in deren enges Weltbild sie nicht passen. Dabei bringen sie alles mit was eine richtige Punkband ausmacht. Dreck, Lautstärke, Bewegung, Energie und eine Spur Unvorhersehbarkeit. Mal fliegen aus Versehen die Sticks weg, mal rennt der Bassist beim spielen mit dem Kopf gegen die Traversen und stürzt ins Publikum, ähnlich einem Giraffenbaby, das grade den Geburtskanal verlässt. Ihre erste richtige Platte lässt noch auf sich warten, weil irgendein Arsch den Laptop mit den fertigen Recordings geklaut hat. Solange muss mit den Konzerten vorlieb genommen werden.

June Paik (DE)
http://www.myspace.com/junepaik

Bei June Paik wechselt sich Düsteres Orchid/Shikari-mäßiges Chaos ab mit epischen Parts, ganz im Stil von Funeral Diner oder Envy! Ohne Übertreibung eine der, wenn nicht die beste Band Europas in diesem Genre. Hammer!

Out On A Limb (DE)
http://www.myspace.com/kidsincoffins

Leipziger, chemnitzer Band, die scheinbar in ihrer Kindheit jede Menge coolen Shit gehört hat! Die Jungs spielen leicht melancholischen, leicht düsteren Punkrock der schön nach vorne geht ohne dabei die Melodien zu vernachlässigen. Das klingt in der Praxis etwas nach Wipers, Estranged, frühen Joy Division, Idle Hands die sich alle mit Garageanleihen schmücken.


http://www.kafekult.de/

more infos tba

2011-07-08_kafekult-s


Veranstaltungsort

:
Kafe Kult - Webseite
:
Oberföhringerstraße 156
:
81825
:
München