Reclaim The Streets Festival 2011

:
Reclaim The Streets Festival 2011
:
Fr, 20. Mai 2011, 17:30 h
:
Backstage - München,
:
LIVE!

Reclaim The Streets Festival 2011

2011-05-20-pogorausch-s20./21. Mai 2011 im Backstage/Werk in München

Das Reclaim the Streets Festival wird zwei Festivals in einem beinhalten! Am Freitag erwartet euch ein regelrechtes Punkrock-Gewitter, der "Punkrock-Bash" und Samstag haben wir das "Total-Oi!-Festival" eingebaut. Leider konnte dieses Jahr das Total-Oi!-Festival in Torgau nicht stattfinden. Um den treuen Fans und Besuchern dennoch eine Möglichkeit zu geben, in den Genuß gepflegter Oi!/Ska-Musik zu kommen, findet es im Rahmen unseres Festivals etwas kleiner statt.
Nächstes Jahr werden es dann wieder zwei Tage und mit extra gutem Programm in Torgaus Brückenkopf.

Vorab sei zu erwähnen, das das Festival einen ganz klar antifaschistischen Standpunkt vertritt: alle Bands, Sponsoren, Location und Festival-Crew stehen dazu. Demzufolge haben wie immer Nazis, rechtsoffene Spinner und sonstige Troublemaker keinen Zutritt! Bleibt in euerm eigenen Interesse lieber der Veranstaltung fern!

 

Punkrock-Bash

Freitag, 20. 5. 2011
Einlass: 17:15 Uhr; Beginn: 17:30 Uhr
  • Botox Combo aus München eröffnen das Festival. Euch erwartet richtig dreckiger Schweine-Rock, eine Mischung aus Motörhead, Ramones, Nashville Pussy & Turbonegro. Das Ganze wird von Sänger Ben wahnsinns geil performt... absoluter Live-Kracher!
    www.myspace.com/botoxcombo
  • Johnny Wolga aus Brandenburg. "Hat hier wer Toy Dolls gesagt? Hä?" Hier kommt Johnny Wolga, durchgeknallter Comic-Punk der Olga (Toy Dolls) aus den Schuhen schießt! 1977 war dann aber mal endgültig gestern! File under Toy Dolls, The Dickies, The Members, The Dwarves, The Clash... die gute alte Punkrock-Schule halt... TIPP!
    www.myspace.com/johnnywolga
  • Frontkick aus Berlin, sollten ja mittlerweile jedem ein Begriff sein. Sänger Marti, der ja auch bei Bad Co. Project die Gitarre zupft, und seine Truppe bieten euch feinsten ausgereiften '77 Punkrock. Mehr muss man dazu nicht sagen. Anschauen, pogen, mitsingen!
    www.myspace.com/frontkick
  • Kotzreiz aus Berlin. Spätestens seit ihrem Album "Du machst die Stadt kaputt!" sind die drei Punks in aller Munde bzw. Ohren. Feinster Deutschpunk zum Mitgröhlen erwartet euch. Hier bleibt kein Auge trocken... Vollgas in die Fresse! Wir sind stolz die Jungs bei unserem Festival zum ersten mal live in München präsentieren zu können.
    www.myspace.com/kotzreizberlin
  • Civet ist eine rein weibliche Punkrock-Band aus Long Beach/Kalifornien. Sie selbst beschreiben ihren Stil als "femme fatale punk rock". Von Kritikern wird er verglichen mit The Distillers, Bikini Kill, The Runaways & Motörhead on Rock'n'Roll Cocaine. Civet selbst haben bei vielen Gelegenheiten betont, dass sie am meisten von The Runaways beeinflusst wurden. Fakt ist: die vier Girls sehen nicht nur gut aus sondern rocken richtig und heizen jede Location ein! Im Gepäck haben sie ihr neues Album: "LOVE & WAR", welches grandios gut ist!
    www.myspace.com/civet
  • Bloodsucking Zombies from OuterSpace aus Wien. B-MovieCreatures – that's what we are...“ Im Oktober 2002 beschließt Horrorfan, Schlagzeuger & Sänger Dead “Richy” Gein, seine beiden größten Leidenschaften, Horror und Musik, zusammenzuführen und ihnen gemeinsam in der Gründung einer Rock-Band Ausdruck zu verleihen. Da Dead Gein augenscheinlich eine der größten Horrorfilmsammlungen des Landes besitzt, ist der Bandname schnell gefunden: Pate stehen zwei der wohl schlechtesten“ Horrorstreifen der Filmgeschichte – und die Bloodsucking Zombies From Outer Space sind geboren. Nach anfänglichen Besetzungswechseln vervollständigen schließlich Mr. Jim“ Evilize an der Gitarre, Dr. He-Mann“ Schreck am Doublebass und Reverend Bloodbath an Gitarre und Keyboards das Line-up, wodurch sich der typische Charakter der BZFOS, eine rasante Mischung aus Horrorpunk und Psychobilly (die Band selbst bezeichnet dieses Kreuzprodukt gerne als Horrorbilly), erstmals publikumswirksam manifestiert.
    Die vier Horrorbilly-Mutanten sehen dabei – im Gegensatz zu den meisten ähnlich orientierten Bands – ihre Grundlage und Inspiration weniger in den subtilen Schwarz/Weiß-Gruselklassikern, sondern vor allem in den Splatter-, Trash- und B-Movies der 70er- und 80er-Jahre. Dies hat zur Folge, dass die Horrorklischees und Blutrünstigkeiten, deren sich die Band bei ihren Live-Auftritten bedient, von den Zombies immermit viel Theatralik, einem Augenzwinkern und einem guten Schuss Selbstironie zelebriert werden, ohne dass dabei jedoch die gutdurchdachten Songtexte in den Hintergrund gedrängt würden oder an inhaltlicher Bedeutung verlieren. Staywild, sick and undead!”
    www.myspace.com/bloodsuckingzombiesfromouterspace
  • Roger Miret & the Disasters aus New York. Der Sänger von Agnostic Front weiß nicht nur im Bereich Hardcore zu überzeugen, sondern lebt mit seinem Nebenprojekt (nun schon seit 2002) seinen Hang zum Streetpunk und Rock'n'Roll aus. Er präsentiert uns live sein kürzlich erschienenes viertes Album "Gotta Get Up Now", welches wiedermal großartig geworden ist. Kann ich nur jedem ans Herz legen.
    www.myspace.com/disasters
  • Rasta Knast stehen für energiegeladenen Punkrock mit einer großen Portion Melodie und einem Schuss Melancholie. Die Musiker stammen aus Hannover und Celle. Die Vorliebe für schwedische Alltime-Punk-Bands wie "Asta Kask", "Radioaktiva Räker" oder "Strebers" will nicht verleugnet werden, was sich auch klar in dem Musikstil wiederspiegelt. Der Bandname Rasta Knast bezieht sich denn auch direkt auf die legendären "Asta Kask". Seit der Gründung 1997 spielten sie schon unzählige Konzerte auf der ganzen Welt. Mehr muss man dazu nicht sagen! Anschauen!
    www.myspace.com/rastaknast
Aftershow-Party mit DJ Todd vom Most Wanted, der die Nacht mit einer Mischung aus Punk und Rock and Roll abrunden wird!

 

Total-Oi!

Samstag, 21. 5. 2011
Einlass: 17:15 Uhr; Beginn: 17:30 Uhr
  • Lazy Bastards aus Bayern werden das Total-Oi! Festival eröffnen. Die relativ junge Band spielt sehr guten Streetpunk/Oi! Dieser geht etwas in Richtung Discipline. Die Jungs haben echt viel Potential und wenn sie am Ball bleiben werden sie schon bald zu den Großen gehören. Sehenswert!
    www.myspace.com/lazybastardscrew
  • Guv'nors aus Dänemark. Man mixe zu gleichen Teilen '70er Glam- und Punkrock und 80er Oi! und Rock, eine Messerspitze New York Hardcore, einen Esslöffel Fussball und mehrere Pints Lager und eine Gallone Schweiß, zuletzt eine Prise guten alten Metal. Dieses hoch explosive Gemisch nennt man dann Guv'nors. Ich glaube damit ist alles gesagt!
    www.myspace.com/theguvnors
  • Gimp Fist aus England. Unglaublich mitreißender Punkrock mit Saxophon-Einsprengseln, sowie Ska- und Reggae-Parts, der an die großen Helden der späten Siebziger und frühen Achtziger erinnert. So muss guter Oi!/Ska/Streetpunk klingen! Hammer Live-Band!
    www.myspace.com/gimpfiststreetpunk
  • Booze and Glory ein blutjunges Londoner Skinhead-Quartett, spielen erstklassischen englischen Oldschool-Oi!/Streetpunk. Ihre Songs bedienen klare Klischees: Fussball, Skinheads, Alkohol und Frauen, haben aber dennoch auch eine politische Attitüte, die sich gegen Politik, Rassismus, Krieg und für eine bessere Welt, Tierschutz usw. richtet. 1A-Oi!/Streetpunk!
    www.myspace.com/boozeandglory
  • Razors in the Night sind die derzeitigen Überflieger aus Boston. Nicht nur bei nem Bostoner Bandcontest sondern auch bei unzähligen Liveshows gingen sie als klare Gewinner hervor. Nun zum ersten mal auf Europa-Tour werden sie sämtliche Locations zum Wackeln bringen. Euch erwartet ne Mischung aus alten Discipline, Blood for Blood und Unseen... einfach Vollgas in die Fresse-Streetpunk! Ein absolutes Muss!
    www.myspace.com/razorsboston
  • Bovver Boys aus Aachen gehören mittlerweile zur deutschen Skinhead-Szene wie die Weißwurst zu München. Ihre Musik ist 100% Oldschool-Streetpunk, der sehr beeinflusst ist von British '80s Oi! and Streetpunk, 4-Skins, The Ejected, Blitz, Last Resort, Angelic Upstarts, Red Alert bis hin zu '77 Punkrock, Sham 69, The Clash, Chelsea, PTTB, early Cock Sparrer, Stiff Little Fingers und '79 Sound wie The Jam, The Specials und Madness.
    www.myspace.com/bovverboys
  • Evil Conduct aus Holland sind eine der derzeit größten und besten Oi!-Bands europa- und weltweit. Spätestens nach ihrem erst kürzlich veröffentlichtem neuen Album "Rule o.k." gibt es nur noch ganz wenige Oi!-Bands, die den Jungs das Wasser reichen können. Auch live sind die drei Jungs aus Roermond eine absolute Bombe. Ein Muss für jeden Skinhead und Streetpunker!
    www.myspace.com/oievilconduct
  • Skarface ist eine Ska- Band aus Mayo/Frankreich. Seit 1991 spielten sie schon fast auf der ganzen Welt. Selbst beschreiben sie sich so: "SKARFACE ist ein frischer Wind in dieser unfairen, vom sozialen Druck regierten Welt.Darum: nimm nicht alles so ernst, sondern lerne über dich selbst zu lachen. Keiner ist besser als der andere, alles wurde bereits getan. Wir alle müssen irgendwann sterben, darum lass uns versuchen eine gute Zeit zu haben und nicht immer nur Ärger mit den anderen suchen. Für uns selber, ohne irgendwelche anderen Beweggründe." Also holt euch schnell ein Bier und dann ist Tanzen/Skanken angesagt!
    www.myspace.com/skarfaceska
Zur Aftershow-Party wird der allseits bekannte und beliebte DJ Emperor aus Berlin den Plattenteller schwingen. Beim Allnighter wird euch dann Reggae, Ska, Northern Soul, Two Tone, Mod-Sound usw. um die Ohren fliegen und hoffentlich zum Tanzen motivieren.

Einlass: 1715 Uhr (an beiden Tagen)
Beginn: 1745 Uhr (an beiden Tagen)
Ab zirka 145/200 Uhr Aftershow-Party mit DJs – open end! (an beiden Tagen)

Running Order:

PUNKROCK-BASH!!!
17:15 Einlass
17:30 Uhr - 18:10 Uhr: Botox Combo (Schweine-Rock Munich)
18:20 Uhr - 19:00 Uhr: Johnny Wolga ( Punk Brandenburg)
19:10 Uhr - 20:00 Uhr: Frontkick ( Punkrock Berlin)
20:10 Uhr - 21:00 Uhr: Civet (Punk and Roll USA)
21:10 Uhr - 22:10 Uhr: Kotzreiz (D.-Punk Berlin)
22:20 Uhr - 23:20 Uhr: Roger Miret & the Disasters (Punk and Roll USA)
23:30 Uhr - 00:40 Uhr: Rasta Knast (Deutschpunk Hannover)
00:50 Uhr - 01:50 Uhr: Bloodsucking Zombies from OuterSpace(Horror-Psycho Wien)
02:00 Uhr – 05:00 Uhr: Aftershow-Party mit DJ Fast Lap (Munich)

Total-Oi!
17:15 Einlass
17:30 Uhr - 18:10 Uhr: Lazy Bastards (Streetpunk Bayern)
18:20 Uhr - 19:00 Uhr: Booze and Glory (Oi! UK)
19:10 Uhr - 20:00 Uhr: Guv'nors (Oi!/Streetpunk Dänemark)
20:10 Uhr - 21:00 Uhr: Gimp Fist (Oi! UK)
21:10 Uhr - 22:10 Uhr: Razors in the Night (Oi!/Streetpunk USA)
22:20 Uhr - 23:30 Uhr: Evil Conduct (Oi! Holland)
23:40 Uhr - 00:50 Uhr: Skarface (Ska Frankreich)
01:00 Uhr - 02:00 Uhr: Bovver Boys (Oi! Aachen)
02:00 Uhr - 05:00 Uhr: ALLNIGHTER with DJ Emperor (Berlin)

Anfahrtsbeschreibung findet ihr unter: www.backstage.eu

Für minderjährige Besucher gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes.
Ihr könnt euch auf der Backstage-Website www.backstage.eu/index.php/bsinfos/altersbeschraenkungen einen Zettel downloaden, den Ihr von Euren Eltern ausfüllen/unterschreiben lassen und mitbringen müsst. Mit diesem Zettel übertragen Eure Eltern die Erziehungsberechtigung für den Abend einer volljährigen Person, die Euch an dem Abend begleiten muss.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr hier:
www.aohostels.com/de/munich/hostel-munich/
www.aohostels.com/de/munich/city-hotel-munich/
www.meininger-hotels.com/hotel-hostel/hotelsuche/muenchen/

Der Vorverkauf läuft.

Tickets bekommt ihr bei:

Reguläre Eintrittspreise: (bei München-Ticket und Ticketmaster kommen noch VVK-Gebühren dazu)
Vorverkauf:
Ticket – Freitag, 20. 5. 2011: 20,– €
Ticket – Samstag, 21. 5. 2011: 20,– €
Ticket – Weekend, 20./21. 5. 2011: 38,– €

Abendkasse:
Ticket – Freitag, 20. 5. 2011: 22,– €
Ticket – Samstag, 21. 5. 2011: 22,– €
Ticket – Weekend, 20./21. 5. 2011: 42,– €

Ansonsten bleibt alles beim Alten, gute Laune mitbringen, Durst ist auch immer gut und Hunde, Fremdflaschen, Waffen und schlechte Laune zu Hause lassen!!!

Alle die die schon vor 20:00 Uhr zum Konzert kommen, erhalten wieder kleine Geschenke (CDs, Shirts, Poster, usw.).

Wenn es noch Fragen oder Anregungen gibt, dann schreibt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Veranstaltungsort

:
Backstage  - Webseite
:
Reitknechtstr. 6
:
80639
:
München