Hambi ist erst der Anfang - Vortrag und Soliparty mit Wunst, DJ Vero @ Kafe Marat

Hambi ist erst der Anfang - Vortrag und Soliparty mit Wunst, DJ Vero @ Kafe Marat
:
Hambi ist erst der Anfang - Vortrag und Soliparty mit Wunst, DJ Vero @ Kafe Marat
:
Fr, 29. März 2019, 20:00 h
:
KAFE MARAT - München,
:
LIVE!

Ende Gelände München

Hambi ist erst der Anfang - Vortrag und Soliparty

Mit einem Vortrag von Aktivist*innen aus der Besetzung im Hambacher Wald, Live-Musik der Punkband Wunst sowie einem melodischen Mix von DJ Vero Fuchs aus dem Netzwerk. Am Tresen massenweise Rote-Hilfe-Beitritte und vegane Zaubereien aus der Ende-Gelände-Anarcho-Küche.

Der Hambacher Wald ist zu einem Symbol für die Auseinandersetzungen um Deutschlands Klimapolitik geworden. Nachdem der besetzte Wald über Wochen und unter großem Polizeiaufgebot geräumt wurde, um ihn roden und abbaggern zu können, wurde die Rodung durch eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Münster vorläufig gestoppt. Dennoch steht der Hambacher Forst heute für die größten Anti-Kohle-Demonstrationen, die Deutschland je gesehen hat. Zehntausende Menschen demonstrierten hier für Kohleausstieg und Klimagerechtigkeit.

Doch trotz des Interesses für den „Hambi“ bleiben die Vielfalt des Widerstands gegen die Kohle und das System des Kapitalismus sowie der lange Atem der Besetzer*innen des Forstes oft unsichtbar. Darum werden auf unserer Soliparty Aktivist*innen aus dem Hambacher Wald selbst erzählen. Wir wollen euch mitnehmen auf eine Reise durch sechs Jahre Waldbesetzung und Bewegungsaufbau und mit euch Pfade finden, auf denen diese Reise bis zum Systemwandel und darüber hinaus weitergehen kann.
Denn schlussendlich geht es nicht nur um den Kohleausstieg, sondern um die Frage, wie wir eine Welt schaffen können, die ohne Umweltzerstörung, Vertreibung und Armut auskommt und stattdessen auf Solidarität, Gerechtigkeit und einem guten Leben für ALLE basiert.

Wunst

[Deutschpunk | München]

Im Anschluss werden wir von der köstlich schrägen Musik der Punkband Wunst eingeheizt. Wunst schreibt über sich selbst: „Wunst bleibt Wunst, da hilft nur Dosenbier. Wunst ist die Band, die auf jeder Party auch mal fehlen darf. Wunst ist wie ein Abend im Club, mal ne Viertel zu viel, aber trotzdem geil. Übrigens: (Fast) alles nur geklaut – Deutschpunk muss erben.“

https://wunst-punk.bandcamp.com/

DJ Vero

Danach bringt uns DJ Vero Fuchs zum Tanzen. Die Musikliebhaberin sucht stets, aus ihrem Fuchsbau heraus, nach akustischen Schätzen. Sobald sie ein paar Schmuckstücke gefunden hat, verwöhnt sie ihre Zuhörer*innen mit einem melodischen Mix aus treibenden Beats und psychedelischen Basslines.

Wie beim Freitagskafe im Marat üblich gibt’s natürlich die Geschmacksknospen verwöhnendes veganes Essen.

Zwischendurch besteht immer wieder die Möglichkeit, der Roten Hilfe beizutreten. Die Rote Hilfe ist eine Solidaritätsorganisation, die seit mehr als 40 Jahren politisch Verfolgte aus dem linken Spektrum unterstützt und wertvolle Antirepressionsarbeit leistet. Vor dem Hintergrund, dass das Bundesinnenministerium der Roten Hilfe deren Verbot angedroht hat, halten wir es für wichtiger denn je solidarisch zusammenzustehen. Darum lasst uns massenweise der Roten Hilfe beitreten – wenn wir es nicht sowieso schon längst getan haben. Gegen die massiven Beschränkungen der politischen Arbeit kapitalismuskritischer Bewegungen, gegen ihre Repression und Kriminalisierung! Ein Freitagabend wie eine Wundertüte.

Die Erlöse des Abends unterstützen die Besetzung im Hambacher Wald sowie die lokale Klimagerechtigkeitsbewegung in München.

Einlass 20 Uhr | Soli-Eintritt 5€

Der rote Faden unserer Soliparty ist die Hoffnung, die entsteht, wenn wir durch gemeinsames Handeln Veränderung bewirken. Feiert mit uns für ein Klima der Gerechtigkeit!

„Solidarity will win!“


Veranstaltungsort

:
KAFE MARAT - Webseite
:
Thalkirchnerstrasse 102
:
München