Missbrauch, AKD, SENDESCHLUSS - Volxtanz @ Glockenbachwerkstatt

Missbrauch, AKD, SENDESCHLUSS - Volxtanz @ Glockenbachwerkstatt
:
Missbrauch, AKD, SENDESCHLUSS - Volxtanz @ Glockenbachwerkstatt
:
Sa, 16. Juni 2018, 19:30 h
:
Glockenbachwerkstatt - München,
:
LIVE!

Volxtanz bzw. Punk in der Glocke! Schnieker Punkrock³!
Diesmal am Start:

Missbrauch

[Deutschpunk aus München]
– ein Bandname, der provoziert! Anfangs wurde er oft auf sexuellen Missbrauch reduziert, doch der Band ging es gerade um die Mehrdeutigkeit dieses brisanten Begriffs – man denke z.B. an Machtmissbrauch oder auch an Vertrauensmissbrauch! Die Münchner Combo hat Schubladendenken, Oberflächlichkeit und Mainstream schon immer abgelehnt und ist dieser Haltung seit ihrer Namensgebung mit kritischen Texten stets treu geblieben.

Und musikalisch war auch sofort klar, was man machen wollte: Deutschpunk!
Im Oktober 1992 wurde dann zum ersten Mal geprobt im Keller des Elternhauses von Sänger Barny. Schnell wurden die ersten Songs einstudiert und im Februar ’93 stand das erste Konzert an. Mitte ’93 hatte Schlagzeuger Stichi dann die erste VÖ auf einem Sampler namens „Dirty, Ugly, Terrible“ perfekt gemacht. Spätestens da war klar, dass Stichi der organisatorische Kopf der Band sein würde.

Nun wollte die Combo mehr, und es reifte die Idee, eine eigene CD aufzunehmen. Allerdings kamen einige Besetzungswechsel dazwischen und die Aufnahmen verzögerten sich bis ins Jahr 1995. Im „Ballroom Esterhofen“, einer der bekanntesten Locations für Punk- und Hardcore-Shows der 90er-Jahre in München, wurde dann der erste Longplayer „Ein Volk ist satt“ eingespielt. DIY wurde dann versucht, die CD auch über Münchens Grenzen hinaus zu vertreiben.

AKD

[Punk aus Kastl]
- Hinter diesen drei Buchstaben verbergen sich die drei Dorfpunks aus der Oberpfalz Jak (Gitarre/Gesang), Franky (Bass/Gesang) und Luki (Schlagzeug/Gesang).
"Ein Leben in Würde und Freiheit für alle Menschen, ganz gleich von Herkunft, Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit."
Diese Message schreiben sich AKD auf ihre Fahne und bespielen so seit 2006 die Bühnen in ganz Deutschland, Österreich und Polen.
Ihr aktuelles Album "Herz am linken Fleck" zeigt, dass Musik auch heute noch ein Statement sein kann. Mit politischen, sozialkritischen & gesellschaftlichen Themen schreien AKD ihre Songs in die Welt hinaus um wachzurütteln und aufmerksam zu machen.
Dies schaffen die drei Punkrocker mit charmanten, leichtem bayrischen Akzent und mit Melodien die sich durch das Ohr direkt ins Herz bohren.
Mit Coverstücken wie die "Ravermess" oder "Der Stolz von der Au" von der Biermösl Blosn packen die Jungs eine ordentliche Schippe Humor mit in ihr Programm.
Durch inzwischen drei Studioalben, diverse Sampler Beiträge und einer stetigen Bühnenpräsenz haben sich AKD einen Namen innerhalb der Szene erspielt.
Getreu dem Motto "Unsere Akkorde verändern euer Leben" wird man auch in Zukunft viel von den drei Oberpfälzern Punkern hören und sehen.

http://www.akd-band.com/

SENDESCHLUSS

[HC Rock´n´Roll aus Neunburg vorm Wald]
Und es steht geschrieben, dass sich in den dunkelsten und tiefsten Gewölben unter der Stadt, bekannt als Neunburg vorm Wald drei Idioten trafen um dort einen rosa Teppichboden zu verlegen und darauf Woche für Woche ihre musikalischen Gelüste zu befriedigen.
Und die Prophezeiung sagt, dass sie sich "Sendeschluss" nennen.
So schalten die Auserwählten ihren musikalischen und alkoholischen Cocktail auf allen Sendern und Kanälen und senden Störsignal um dem gelangweilten Volk zu zeigen:
Wir sind hier und werden euch abfüllen sowie unterhalten! Also betrübt eure gelähmten Gemüter nicht mit schlechter Musik und schlechtem Alkohol!
Denn die Prophezeiung sagt: Ehe der Hahn drei mal kräht, werden Sendeschluss eure Ohrmuschis gefickt haben!

Sendeschluss
No time for bad entertainment!


Veranstaltungsort

:
Glockenbachwerkstatt - Webseite
:
Blumenstraße 7
:
80331
:
München

Missbrauch Releases
Munich-Punk-Shop.de