HOSTAGES, NO GOD INNOCENT, KLOPPSTOKK @ Feierwerk

HOSTAGES, NO GOD INNOCENT, KLOPPSTOKK @ Feierwerk
:
HOSTAGES, NO GOD INNOCENT, KLOPPSTOKK @ Feierwerk
:
Do, 6. April 2017, 19:00 h
:
Feierwerk SUNNY RED - München,
:
LIVE!

HOSTAGES

Hostages sind vier mäßig attraktive Münchner, die genau dem Metal huldigen, der eben auch von mäßig attraktiven Musikern gespielt wurde. Das gleiche auch mit Punk und Hardcore. Was heißt das genau? Kein Gepose, kein Stil-Regelbuch, einfach nur schnelle, harte, manchmal groovig stampfende Musik, die erst die Ohren durch putzt, die Nackenmuskeln lockert und schließlich mit dem großen Hammer auf die Schädeldecke eindrischt. Bier trinken kann man zu der Musik übrigens auch prima.

https://hostagesmunich.bandcamp.com/

NO GOD INNOCENT

In einer Welt der Kriege, in einem System der Unterdrückung, Ausbeutung und Diskriminierung, bleibt niemand unschuldig. Vielleicht nicht einmal ein Gott.
NO GOD INNOCENT aus München reflektieren die unerträgliche, alltägliche Grausamkeit dieser Gesellschaft und ziehen daraus die Energie für ihren wütenden, metallischen Hardcore.
Gegründet im Herbst 2004 veröffentlichten die 5 Münchner bereits im Dezember 2005 ihr komplett selbst produziertes Album „ON BLEEDING KNEES“. Dieses Debut überzeugte durch seinen eigenständigen Stil und Sound und legte den Grundstein für die wachsende Fangemeinschaft der Band. Der beginnende Aufstieg von NO GOD INNOCENT wurde jedoch jäh unterbrochen durch den tragischen Tod eines Bandmitglieds. Diesem Schicksalsschlag folgte eine lange Phase der Neufindung.
In dieser Zeit mit wenig Livepräsenz und einigen Wechseln in der Besetzung, begann die Band mit den Arbeiten an ihrem zweiten Album „NEMESIS“. Im Jahr 2011 aufgenommen und Anfang 2012 veröffentlicht, zeigte es sich gegenüber seinem Vorgänger deutlich gereift. Strukturierter, druckvoller, aber auch härter und düsterer als „ON BLEEDING KNEES“, machte es in Sachen Sound und Songwriting einen großen Schritt nach vorne.
Nachdem 2013 mit Rüdiger „Rübe“ Paul (ex SLEEPINGGODSLIE) endlich die Idealbesetzung für die zweite Gitarre gefunden wurde, begaben sich NO GOD INNOCENT 2014 wieder ins Studio um anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Band, die 5-Song EP „DAYS TO DIE“ einzuspielen, die am 13.12.14 im Rahmen einer vielumjubelten Jubiläumsshow im Hansa39 in München released wurde.
Wie schon „NEMESIS“ verdankt auch „DAYS TO DIE“ die professionelle Produktion und den druckvollen Sound der Aufnahme in den „The Engine“ – Studios in Vierkirchen.
NO GOD INNOCENT spielten bereits zahlreiche Gigs quer durch Deutschland, vom Clubkonzert bis zum Festivalauftritt. Und egal ob kleine oder große Bühne, wissen sie das Publikum mit ihrer Ausstrahlung und ihrem mächtigen Live-Sound zu begeistern.
Mit dem neuesten Output im Gepäck brennt die Band nun darauf, wieder so oft wie möglich auf der Bühne zu stehen und ihr tobendes Soundmonster auf die Zuhörer loszulassen.

http://www.nogodinnocent.com/

https://nogodinnocent.bandcamp.com/

KLOPPSTOKK

We all played in shitty bands and decided to do another shitty band. So far we really enjoy it and if you don't like it: Fuck off!
And no, the name "KLOPPSTOKK" is not Scandinavian, it's just a shitty name, but Alex liked it so bad, we just kept it...

KLOPPSTOKK, das ist mehr als nur ein obskurer Bandname, der dem Hirn von Drummer Alex entsprungen ist und von dem dieser auch nicht gewillt ist abzulassen. KLOPPSTOKK, das ist die einfallslose Symbiose aus 0815 Hardcore und klassischen Metalriffs. Aber immerhin sind mit Dirk und Sascha gleich zwei halbwegs fähige Gitarristen am Start, wodurch der Sound nicht so dünn klingt wie der von irgendwelchen auf Gitarren wichsenden Melodic-Hardcore Trottelbands. Außerdem spielt Andreas mit dem Bass so ziemlich alles von Dirk und Sascha nach. Das mag nicht originell sein, drückt aber ordentlich. Die Texte sind klischeehaft und stumpf, und Rakete, der zu keiner Zeit Ambitionen zeigte, ein richtiges Instrument zu spielen, rotzt fast schon inflationär oft in die Lücken seines sehr begrenzten angelsächsischen Wortschatzes Plattitüden wie "Fuck" und "Shit" in allen möglichen Variationen. Eigentlich haben die Typen von KLOPPSTOKK ihre besten Jahre bereits hinter sich, aber für die Bespaßung pubertierender Dorfpunker reicht’s alle mal. Achja, für ein paar Bier und Spritgeld spielen sie auch in eurem Kaff…. Das ist zwar eventuell gelogen, fragen könnt ihr sie natürlich trotzdem. Dieser Text wurde ohne Korrekturprogramm verfasst. Oi!

https://www.facebook.com/kloppstokk/


Veranstaltungsort

:
Feierwerk SUNNY RED - Webseite
:
Hansastrasse 39 - 41
:
81373
:
München

No God Innocent Releases
Munich-Punk-Shop.de