good night – white pride: BOMBERS + BUG + KASCHORROS WICIADOS + FUCKUSHIMA

good night – white pride: BOMBERS + BUG + KASCHORROS WICIADOS + FUCKUSHIMA
:
good night – white pride: BOMBERS + BUG + KASCHORROS WICIADOS + FUCKUSHIMA
:
Sa, 2. November 2013, 20:00 h
:
Vetternwirtschaft - Rosenheim,
:
LIVE!

„good night – white pride“ Konzert

Am Samstag, den 02. November findet in der Rosenheimer Vetternwirtschaft unter dem Motto „good night – white pride” wieder ein antifaschistisches Hardcorekonzert statt. Hardcore - das ist eine Musikrichtung zwischen Punk und Metal. „good night white pride” ist eine Kampagne von Mitgliedern der Hardcoreszene, die sich gegen Rassismus und Faschismus wendet. In diesem Jahr treten NIHIL BAXTER (Heidenheim), BUG (Innsbruck), KASCHORROS WICIADOS (Tirol) und FUCKUSHIMA (Rosenheim) auf.

 

Die Initiative „Good Night - White Pride“ gründete sich Ende der 1990er Jahre in der deutschen Hardcore-Punk-Szene, als dort rechte Tendenzen zunahmen. Ziel war es, Faschismus und Rassismus „keinen Millimeter Platz einzuräumen“. In Rosenheim veranstaltete die infogruppe seit 2002 jährlich ein Konzert unter diesem Motto. Inzwischen ist das Rosenheimer „good night – white pride“ Konzert eine feste Institution in der oberbayerischen Alternativkultur geworden. In diesem Jahr beteiligen sich vier antifaschistische Bands.

 

NIHIL BAXTER (Fastcore aus Heidenheim) haben leider abgesagt!!!

Headliner des diesjährigen Konzertes ist die vielleicht schnellste deutsche Trashcore-Band: NIHIL BAXTER.
Die Heidenheimer, welche ihren Musikstil selbst “Speedcore“ nennen, werden von der Fachpresse als die „Kings of Thrashcore“ (Plastic Bomb) bezeichnet und genießen spätestens seit der 2010 veröffentlichten Split-7 mit Alarmstufe Gerd (Spastic Fantastic Records, 2010) überregionalen Kultstatus. Das Musikfachmagazin „ox“ beschreibt die textlich wie musikalisch kompromisslose Band treffend als: „Thrashcore, wie er schneller und rotziger nicht sein könnte“.
Stattdessen spielen nun BOMBERS
https://www.facebook.com/pages/Bombers/272374696220682

 

BUG (Noisecore aus Innsbruck)

Ein weiteres Highlight des Abends wird sicherlich der Auftritt von Bug. Die Innsbrucker Noisecoreveteranen touren bereits seit über 15 Jahren durch Europas Subkulturbühnen. Mit ihrem neuen Album Atropos (Rock Is Hell Records, 2013) im Gepäck wollen die vier Jungs erneut die Vettern rocken. Die Band war bereits 2010 auf dem Rosenheimer “good night – white pride” Konzert zu Gast und begeisterte damals mit ihrem “Zeni Geva-meets-Melvins-Brachialnoise-Kriechcore” (Spex) restlos alle Besucher_innen.

KASCHORROS WICIADOS (D-Beat-Trash trifft brasilianischen Punk)

Die Vettern zum Kochen bringen dürfte bereits KASCHORROS WICIADOS. Die erst 2011 gegründete Band mit portugiesischem Gesang gilt als eine der energiegeladenen Livebands. Musikalisch trifft hier thrashiger D-Beat/Discrust auf brasilianischen Punk.

 

FUCKUSHIMA (Atomcore, Rosenheim)

Eröffnet wird der Konzertabend von der Rosenheimer Band FUCKUSHIMA. Die lokale Nachwuchshoffnung in Sachen Hardcore-Punk gilt in Szenekreisen als absoluten Geheimtipp.

 

Das Konzert am Samstag 02.11.12, wird von der infogruppe rosenheim in Zusammenarbeit mit der Petra Kelly Stiftung organisiert.

 

Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr), da in der Vetternwirtschaft die Konzerte bereits um 24:00 Uhr beendet sein müssen.

 

Weitere und aktuelle Infos gibt es auf der Homepage zum Konzert: http://www.goodnight-whitepride.de.tf/

 

Wann: Sa, 02.11.13 - 20:00 Uhr
Wo: Vetternwirtschaft, Oberaustr.2, 83026 Rosenheim


Veranstaltungsort

:
Vetternwirtschaft - Webseite
:
Oberaustr.2
:
83026
:
Rosenheim