18. MUNICH HARDCORE FESTIVAL: ROPES + PAINSTAKER + 1328 + NO GOD INNOCENT

18. MUNICH HARDCORE FESTIVAL: ROPES + PAINSTAKER + 1328 + NO GOD INNOCENT
:
18. MUNICH HARDCORE FESTIVAL: ROPES + PAINSTAKER + 1328 + NO GOD INNOCENT
:
Fr, 27. September 2013, 20:00 h
:
Feierwerk HANSA39 - München,
:
LIVE!

18TH MUNICH HARDCORE FESTIVAL

Es ist wieder soweit: SLAMDAMN, Münchens älteste noch aktive Hardcore-Band lädt zur alljährlichen Party ein! Auf zwei Abende verteilt zeigen sowohl alteingesessene als auch blutjunge Bands, dass es in München eine florierende Hardcore-Szene gibt, die für jeden Geschmack etwas bietet. Mit dabei sind natürlich zunächst einmal SLAMDAMN selber: Die 1993 gegründete Band steht seit beinahe zwei Jahrzehnten für Hardcore mit Leib, Seele und DIY-Attitüde. Schon immer war es wichtig für sie, die lokale Szene zu unterstützen, wo es nur geht. Deswegen haben sie auch das MUNICH HARDCORE FESTIVAL ins Leben gerufen. Das Festival startet am Freitag mit Jungspundcore aus München von ROPES. Eine glaubwürdige und gnadenlose Mischung aus Death Metal, Crust, Punk und Hardcore liefert PAINSTAKER ab. 1328 sind jetzt zu viert und mit der Silvie am Schlagzeug. Weiterhin gibt es Beercore mit schönen Singalongs. Der unverwechselbare NO GOD INNOCENT-Style ist knackig, strukturiert, druckvoll und emotional. Aggressive Vocals transportieren antisexistische und antirassistische Texte. Am Samstag treten die Festival-Gründer auf die Bühne. SLAMDAMN brettert dem Publikum mit einer gehörigen Portion Leidenschaft ihre geballte Energie und brachiale Rhythmen um die Ohren. Ein Feuerwerk der audiovisuellen Unterhaltung und schnelle, druckvolle Songs sind geboten, wenn RAW DEALS loslegen. Mitglieder von "Closeline" und "With Open Arms" gründeten 2012 das Hardcore-Quintett CONTRASTS. Und dann geben sich wieder einmal ZEFIX die Ehre! Die sind einfach nicht tot zu kriegen! Eigentlich hat sich die Band kurz nach der Veröffentlichung ihrer Demo aufgelöst. Aber bei gelegentlichen Spontan-Auftritten begeistern die Vier mit ihrem Crossover mehr denn je.

http://www.hardcore-festival.de/
https://www.facebook.com/hardcorefestival

ROPES
ROPES: Jungspundcore von hier.
Style: Hardcore
Heimat: München
http://ropes-hc.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/Ropes.hc

PAINSTAKER
PAINSTAKER - das im November 2011 gegründete Münchner Quintett wirft sich in die Kluft zwischen Death Metal, Crust, Punk und Hardcore und überzeugt dabei vor allem durch seine Glaubwürdigkeit und Durchschlagskraft. Im Mai 2012 kam die erste fünf-Song-E.P. "The dog's dinner" heraus.
Style: Crust Metal
Heimat: München
http://painstaker.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/PainstakerBand

1328
1328 sind schlanker geworden. Nur noch zu viert und mit der Silvie am Schlagzeug. Es gibt weiterhin schönen Beercore auf die Ohren. Kein schales Bier, sondern spritzig, frisch gezapft. Eine Mischung aus Oldschool Hardcore und Streetpunk mit schönen Singalongs rund ums Bier.
Style: Beercore
Heimat: München
http://www.1328-beercore.de/
https://www.facebook.com/1328Beercore

NO GOD INNOCENT
Gnadenloser Rhythmus, emotionale Melodien und aggressive Vocals bilden das Fundament, aus dem der druckvolle, metallische Hardcore von NO GOD INNOCENT entsteht. Die Texte sind teils persönlich, teils politisch und orientieren sich an moralischen und ethischen Grundsätzen wie z.B. Antisexismus und Antirassismus. Dementsprechend ist der Bandname NO GOD INNOCENT nicht wörtlich zu übersetzen, sondern steht für eine Kritik am Missbrauch von Religion zur Rechtfertigung menschenverachtenden Handelns. Ihr 2012 erschienenes zweites Album "Nemesis" ist knackiger, strukturierter, druckvoller, aber auch härter und düsterer als ihr Debüt "On Bleeding Knees" und trotzdem im unverwechselbaren NO GOD INNOCENT-Style.
Style: Hardcore
Heimat: München

Weitere Informationen auf feierwerk.de

Einlaß: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
AK: 8,00 Euro
bis 20:00 Uhr: 5 Euro

 


Veranstaltungsort

:
Feierwerk HANSA39 - Webseite
:
Hansastrasse 39 - 41
:
81373
:
München